Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
04.10.2022, 19:13

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Der Ritter der Nacht
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Natalia35

Anmeldedatum: 30.12.2021
Beiträge: 24
BeitragBeitrag #1 vom 16.01.2022, 07:43  Titel: Der Ritter der Nacht  

Zentrieren
Der Ritter der Nacht


Der Ritter der Nacht schlägt zur Tat,
Blut und Rausch ist seine Lust,
und sie liegen schweigend da,
die armen Lämmer.

Der Ritter der Nacht schlägt zur Tat,
Blut und Rausch ist seine Lust,
verflucht ist er mit seinen kalten Herz,
findet keinen Frieden, Höllenschmerz.

Seine Tränen sieht niemand,
weil niemand fragt,
" Warum Ritter der Nacht?"

Verflucht, verdammt, gebrochenes Herz,
er hasst alles, und die Menschen liegen
am Boden, schweigend liegen sie so da,
die armen Lämmer.

"Warum? Warum? Ritter der Nacht?"

Frag nicht mein Kind, das Leben hat mich
um den Verstand gebracht.

Vater ist böse und gemein,
ich küss ihn,er ist mein.

Rettet sich, rettet sich wer kann!!!

Zu spät...für uns alle abermal.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 533
BeitragBeitrag #2 vom 16.01.2022, 19:30  Titel:   

Zentrieren
Hy..

Ritter Schmerz, Höllenqualen.. Dantes Inferno oda doch eha
Freudische Sexualtheorie.. man kann es kaum erkennen an Rapunzel s
Langem Haar..

oder holde Meid ist es ein züngelds Hirn oh gar.
Welch Grais.

Oh grausam die Welt.. mir schmort in.. den Augenhöhen..

Usw..

Griaz

Df
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Natalia35

Anmeldedatum: 30.12.2021
Beiträge: 24
BeitragBeitrag #3 vom 16.01.2022, 20:21  Titel:   

Zentrieren
Das ist ein Gedicht, es ist spannend und einmalig.
Darin wird geschildert, das alle Menschen sterben,
der Tod umhergeht und Spaß daran hat.
Und die Menschen merken es nicht, das der Teufel
am morden Spass hat und alle hasst.
Der Kuss an den Vater schildert wie nah man ihm ist oder war, aber egal was man tut es ist leider aussichtslos.

Vom Rapunzel oder langen Haaren steht da jetzt nichts,
Ein Inferno kommt aber bestimmt.

Du scheinst eine Sehnsucht zu haben nach einen bestimmten Gedicht und du findest es nicht.
Schreibe doch dann selbst .
Denn sinnlose Kommentare bringen nichts.
Oder fehlt etwa da ein totes Schwein am Wasser?
Darauf scheinen hier viele zu stehen.
Sehr schöner Gene habt ihr,ich sehe es.
Und diese Kommentare wow voller Genie.
Echt wieder so ein typisches deutsches Forum.
Ich vermisse echte deutsche.
Echte Ausländer und Einsiedler.
Mit Gehirn.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 533
BeitragBeitrag #4 vom 16.01.2022, 20:42  Titel:   

Zentrieren
Hey..

Och da hab ich schon ein bisschen was geschrieben.. aber du reißt die Dinger ja nieder wie ein Californischer Waldbrannt..

Naja.. egal. Die Antwort war informativer als das Gedicht..
Is öfters so bei den Menschen.. den meisten zumindest..

Gute Nacht
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 781
BeitragBeitrag #5 vom 17.01.2022, 03:13  Titel:   

Zentrieren
Zitat:
Der Ritter der Nacht schlägt zur Tat,
Blut und Rausch ist seine Lust,
und sie liegen schweigend da,
die armen Lämmer.


Ich liebe den Ritter der täglichen Nacht,
weil er meistens Böses und Grässliches macht.
Die Nymphen - sie flehen um menschliche Gnade,
der Ritter lacht böse und sagt nur: “ach schade...

...ich will nur die Schlanken und niemals die Dicken
denn die sind viel besser und schöner zu ficken."
Dann nimmt er sein Schwert und schlägt auf sie ein,
Sie fallen in Stücke und bluten gar fein.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos