Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
20.10.2020, 19:34

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Drogentod
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 773
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #1 vom 13.12.2019, 10:08  Titel: Drogentod  

Zentrieren
DROGENTOD

Sie sind noch sehr jung, jemandes Kind,
für die das Leben grad erst beginnt.
Sie kaufen sich Drogen, rauschen ins Glück,
sie kommen nicht mehr ins Leben zurück.

Zuerst fährt der Notarzt mit Polizei,
dann kommt der Leichenwagen herbei,
dann stellt die Post die Parte zu,
man spricht nicht darüber, es ist tabu.

Was in der Nacht vor Vollmond geschah,
liest man aus Berichten im Internet da,
es trauert die Frau, es weint sein Kind,
sie haben das Schicksal so nicht verdient.

Die Eltern verloren den einzigen Sohn,
dass er etwas nahm, das wussten sie schon,
er schlug alle Warnungen stets in den Wind,
so sind sie, die Jungen, gefahrenblind.

Am Abend geht mancher hin zum Gebet,
am Morgen zum Abschied, und man lädt
Verwandte zum Leichenschmaus ein,
verspeist ein Schnitzel und trinkt dazu Wein.

Ein Drogentoter ist wieder im Ort,
es war nicht der erste, es geht so fort,
mal trifft es ein Mädchen, mal einen Mann,
man sieht es den meisten vorher nicht an.

© Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 789
BeitragBeitrag #2 vom 15.12.2019, 22:28  Titel:   

Zentrieren
Wieso meinen Sie, Frau Dr. Brigitte,
Drogentote seien vorwiegend jung?

Die zahlenmäßig überaus deutlich häufigsten Drogentote
sind der älteren Gesellschaftsschicht zuzurechnen:
die beiden häufigsten Todesursachen in Industriestaaten - Krebs
und Herz-Kreislauf-Krankheiten - begründen sich vorwiegend
auf Wohlstandsdrogen wie übermäßiger Konsum von
Alkolohol, Süßigkeiten (Zucker), Tabak.

Ihr Gedicht weißt eine gewisse karge Perspektive auf.

MfG

_________________
Es besteht die Möglichkeit, das wir uns irren.
Womit? Mit allem. Glauben Sie das auch?
Was glauben Sie und geben Sie sich selbst
die Möglichkeit auch etwas anderes zu glauben?
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 351
BeitragBeitrag #3 vom 17.12.2019, 16:45  Titel:   

Zentrieren
Das nennt man "The Right to Die" oder "Way of Right to Die.."

Warum nehmen Leute Drogen, Alkohol, Zigaretten(die achso verpöhnte Todesdroge Nummer 1..)? Weils süchtig macht!? ne das kommt erst wenn man schon drin hängt..

Weil das Leben viell. doch nicht so schön ist, die Eltern doch nicht so gut, nett sind, sondern heuchelnde Spießer, weil man zu einer Gruppe gehören möchte, wieder warum.. weil man das so gelernt kriegt in der Klasse, Gruppe, Kirche..

Zum Teufel nochmal, wenn das Leben nicht so kack anstrengend wäre, würd wahrscheinlich nicht so viel Zeugs konsumiert werden..

Leute wollen sich entweder besser fühlen oder NOCH besser darum konsumieren Sie etwas, unser Scheiß WERTESYSTEM is total abgefrackt, da fehlts von Grund auf..

Darum nehm ich gern mal nen Schluck, damit ich den Müll mal ein paar Stunden ausblenden kann, der mir wie Nadeln ins Gesicht piekt.. andere müssen sich einfach nur ihre Scheuklappen anlegen und glauben Sie wären "normal.."

Die Themen sind heut zu Tage genau so flach wie früher..
Und die Sprachpolizei lacht, das Puplikum lacht, die Regierung lacht, weil Wir alle die scheiß falschen Fragen stellen, so fühlt sichs zumindest an..

Vergesst es einfach, Brigitte ist halt altbacken und Nestor belesen, mehr is da aber auch nicht dran..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 773
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #4 vom 20.12.2019, 03:12  Titel:   

Zentrieren
Zitat:
Sie sind noch sehr jung, jemandes Kind,
für die das Leben grad erst beginnt.
Sie kaufen sich Drogen, rauschen ins Glück,
sie kommen nicht mehr ins Leben zurück.




Das, was Ihr da Altbackenes und Unbelesenes hineininterpretiert, in diese einzige Strophe, sagt mein Gedicht nicht aus.

Bei uns in Kärnten gehen die Jungen freitags und samstags in die Disco und am Montagmorgen liegt einer oder eine tot zu Hause von einer modernen Droge. Was ist daran altbacken oder unbelesen?

MfG Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 351
BeitragBeitrag #5 vom 21.12.2019, 18:58  Titel:   

Zentrieren
Naja, meinte eher deine Schreibweise ist altbacken, unbelesen hab ich nicht erwähnt.. lies bitte genauer nextes mal..

Tja wenn man Kinder in die Welt setzt muss man mit allem rechnen, so ist die Welt.. Entweder die Kinder dürfen den Eltern beim sterben zusehen oder umgekehrt, was is da besser!?

Hab mir das Gedicht nicht mal genau durch gelesen, weil immer dieses Gesellschafts- ermahnende absolut nichts bringt.

Kärnten ist groß.. aber jedes WE!? Steht das in der Zeitung oder wie erfährst Du von sowas..

Nimm Dir sowas nicht so zu Herzen, die Menschheit hat es sowieso zu nix gebracht außer den Planeten zu zerstören und sich selbst bzw. gegenseitig, das sind einfach nur Fakten..

Schönes WE falls sowas gibt..

Gruß
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos