Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
19.09.2021, 12:56

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #361 vom 25.12.2020, 13:20  Titel:   

Zentrieren
"Die andere Leier: es gilt, einfach zu sein, wahr, keine Literatur - hinnehmen und sich hingeben. Aber wir tun ja nichts anderes.
Wenn man richtig von seiner Verzweiflung überzeugt ist, muss man so handeln, als hoffe man - oder sich umbringen. Das Leiden verleiht keine Rechte."
Albert Camus: Tagebücher (zw. Mai und Nov. 1937)

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #362 vom 25.12.2020, 16:43  Titel:   

Zentrieren
Na Nestor jetzt is aber dann auch mal gut..

Ich find Camus war ein Trottel in Philosophie u. Fertig..

Also haben Menschen die Leiden keine Rechte, Arschlochmeinung.
Würde dir sicher nicht schmecken..aber glaub halt weiterhin das Du alles transformiern kannst, in was weiß ich, goldene Traubenscheisse

Selbstmord oder der KORREKTE Terminus wäre Freitod, ist schwerer als man glaubt, aus Gründen die ich hier ner anderen Abteilung schon beschrieben habe, vor kurzem, ich kau Jetzt nicht Ständig das gleiche durch mit Dir.. Du siehsts anders ok, verdammt nochmal!!!

Ich finde Camus war ein närrisches Nihilistenschwein aus.. gehe davon aus dir gefällt er, wenn de ihn zitierst..

Also "der Idiot" war ein gutes Buch, aber als Unterhaltung, mehr nicht..
Eigentlich eine Warnung vor Nihilismus, Camus war persönlich ein Nihilist wie er sich darstellt.

DU und Ich sind nicht einer Meinung ist ja auch kein Diskussionsforum..

Also schreiben wir weiter deknackte Gedichte u lassen das jetzr fürs erste mal.

Geb zu das letzte Gedicht war ein ziemliches Gehirntotes Ding..

Aber Dir gehts ja auch manchmal so.. oda nich..


Gruß
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #363 vom 25.12.2020, 17:09  Titel:   

Zentrieren
Nein, lieber DF, ich les grad zum ersten Mal Camus, und eben seine Tagebücher.
Reiner Zufall. Und er schreibt ja nicht, dass leidende Menschen keine Rechte haben,
sondern dass das Leiden an sich keine (zusätzlichen) Rechte verleiht.
Was er damit meinen könnte, kann jeder selbst für sich interpretieren -
oder auch nicht.
Wir sind uns unausgesprochen bis jetzt ziemlich oft einer Meinung,
auch wenn es auf den ersten Kick nicht zu erscheinen mag.

Und ja, der Hirntod ist immer nah.
Fast zu nah, um wahrnehmbar zu sein.

Camus' Tagebücher sind, nach 22 Seiten,
ziemlich interessant. Wenn auch ungeordnet.
Aber sie sind voller Ansätze.
Und ich lass sie mal auf mich wirken.

Möge daraus ein neuer Ansatz wachsen.
Vielleicht gelingt mir dann auch irgendwann
was anderes als das Bemühen
um goldene Taubenscheiße.

Gruß
NC

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #364 vom 25.12.2020, 17:56  Titel:   

Zentrieren
Solange es mehr Gold als Taubenscheisse is, wärs ja gut..

Camus hab ich begraben, eigentlich alle Philosophischen Texte..
Das was uns anscheinend weiterbringt ist nur behinderlich, man kommt immer zum Ausgangspunkt, aber: "lets fuckin Entertain.."

Ne irgendwie stimmt schon was gröberes nicht mehr..
..besonders jetzt siehts wohl jeder, was die Leute so über Covid19 quatschen u. In 1-2 Jahren haben dann alle wieder recht gehabt..

Fuckin menschliches Unvermögen die Hundekacke beim Namen zu nennen,

Wir wissen wenig u. Wollen in der Traumwelt,Tradition usw. Leben..
Hauptsache Leben..

Ihr in der Schweiz habt ja wenigstens Sterbehilfe..

Is schon verrückt
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 963
BeitragBeitrag #365 vom 25.12.2020, 18:24  Titel:   

Zentrieren
Ja, die Schweizer sind schon bei manchem voraus.
Auch bei den Hirten und beim Herdenschutz.
May the wolf return.

Apropos begraben: * Einloggen, um Links zu sehen

Metall vom Feinsten.
Da schluckt der Specht.
Schenkt ein vom Reinsten
wenn man die Zeche blecht.

_________________
"Über den Baum, die Mauer, den Zaun
wächst Efeu
und endlich verhallen die Rufe."
(Detritus Ductus)
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #366 vom 25.12.2020, 18:33  Titel:   

Zentrieren
Risse

Shitstorm
Unterhaltung
Weihnachten u. Kein
Schnee u. Jetzt zahlt
Sich das Jammern
Erst recht aus..

..irgendwie kapieren es
Die Leute nicht
Das die Kugel verdammt heiß
Ist, ihre Kinder verbrennen
Sich die Füße,
Aber was wäre
Diese WELT
Ohne etwas Schaumschläger
Haarspray, abgetragenem
Lack der von jedem Wort
Wie eine Lücke
Ein Querschläger
Zu einer
LÜGE
Aufreißt.

Und uns vielleicht
Sogar befreit.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #367 vom 07.01.2021, 15:03  Titel:   

Zentrieren
Softwear (Fehler)


Mir bleiben die
Verse wie Kaugummi
an den Schuhen kleben.

..aufschreiende Egos, scheissen
ins Internet
und überall nur
TOTE Worte,
wie Papierschnippsel
eines Erpresserbriefes.

Was zur Hölle,
schreiben?!
Warum zum Teufel
lesen, es ist
wie Luftanhalten
für Fische.

Unmöglich
und der Mist
ist schlimmer als
Bier in Plastikflaschen, Leute
in Elektronischen
Fliegenfallen mit
wabbeligen Meinungen
ausgestopft mit
ihrer eigenen
Selbstüberschätzung,
hängen Sie sich
auf wie alte Windowsprogramme.

Nur keiner hat die
Eier(stöcke)
den Resetknopf
zu drücken.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #368 vom 01.02.2021, 13:19  Titel:   

Zentrieren
Zaratrauma

Postraumitische Belastungsstörung
Jetzt sitzt
Hier
EIN
Fehler
Von prasselden
Wie hagelkörner
Zeruptes
Hirn..

Man sollte nicht
Jammern
Der Sensenmann
Scheint noch 2
Häuserblocks
Entfernt.

Du kannst die
Maschine
Nicht fressen..
Sie flescht
Nur Ihre
Zähne.

Auch
Wenn Sie nur
Eine Kippenlänge
Entfernt
Scheint
Gräbt Sie Löcher.
Weint nicht
Aber begräbt
Doch mit
Süffisantem
Lächeln.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #369 vom 10.02.2021, 21:24  Titel:   

Zentrieren
Aufwachen u. Andere Killertheorien

Es landet
Auf dem Teller
Auf dem Friedhof
Im Krematorium
In deinem
Hirn
In deinen
Kleinen
Twitter-post.

Bald trinke
Ich schwefelsäure
Aus einem
Maß.

Ihr könnt
Mit einem
Freundlichen Lächeln
Sterben.

Träumt weiter..
Träumt einfach
Von
Liebe, Glaube
Dem Himmel
Ich baue weiter
Allen heute Nacht
Ein Zelt in
Meiner Hölle.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #370 vom 21.02.2021, 19:07  Titel:   

Zentrieren
Kinder

Und die Zeit
Rollt mich
Zusammenfassend
Wie es die Geschichte im-
Er tut

Jedes
Wort kann
Dein knockout
Sein.

Und manche Leute
Leben
Kurz in der
Hölle
Und manche für immer
Keiner
Kann raus..

Aber vielleicht
Hält
Man u.frau
Einen
Da raus..

Das wären verdammt
Gute Eltern
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #371 vom 11.03.2021, 02:07  Titel:   

Zentrieren
skalpierte Nächte


immer wieder
kommt die Nacht
wie ein Schwarzes Schlachtroß
in mein Hirn galoppiert
mit Leichen aus
dem Würmer lächeln.

Das Irrnhaus ist
hier draußen
nur verschließen die
meisten die Augen um
nicht ganz Verrückt zu
werden um der Verzweiflung
einen Atemzug voraus zu sein.

Gerade eben
stirbt ein Teil von
uns allen und
ich hoffe dieser Moment
hält nicht an,
wie diese sternenlose Nacht
die eigentlich Nichts
bedeutet..

..aber viel aussagt
über menschliche
Sehnsucht und Ignoranz.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #372 vom 21.03.2021, 08:46  Titel:   

Zentrieren
Piranhas

Die kleinen
Schlitze zwischen den
Rollos
Sehen mich an
Wie kleine Münder
Mit Augen.

Rausgeworfne
Zeit
Rausgeflogen
Aus der Zeit
Der Gesellschaft
Aus der Welt.

Alles starrt
Mich an alles
Will gelistetet
Gelöst werden.

Von mir, von
Dir von
Dem hundeblick
Einer schönen
Frau
Von der Kanone
Die
Auf dich starrt.

..aber das
Ist vielleicht nicht
Der Ausdruck
U. Auf jeden
Keine
Botschaft..

Es nagt nur heftig
Für jemanden
Der nur
Noch atmet.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #373 vom 31.03.2021, 23:56  Titel:   

Zentrieren
GUT

Die einen wollen
den Mars stürmen,
die andren das Parlament.

Jede Generation
wird traumatisiert
auf irgendeine Weise kacken
alle ab, verlieren
ihren Mut, die Zähne,
den Stolz, das Gewissen,
am Ende ihre Hoffnung.

Man soll
das BESTE daraus
machen und
desinfizieren der
Hände in Unschuld,
schadet nicht.

Genauso gut wie viel
Schlaf denn es
ist wie
Tot zu sein
nur ohne die Hingabe.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 170
BeitragBeitrag #374 vom 02.04.2021, 01:14  Titel:   

Zentrieren
Hoffnungslos, aber mit einem gewissen Zynismus, ich mag den Zynismus. Interessensfrage: wo siehst Du die Hingabe am tot sein?
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #375 vom 02.04.2021, 01:53  Titel:   

Zentrieren
Namazu meint dazu:
Hoffnungslos, aber mit einem gewissen Zynismus, ich mag den Zynismus. Interessensfrage: wo siehst Du die Hingabe am tot sein?


Danke erstmal Namazu..

Ach.. erwischt, naja ich meinte eher sterben, aber dann ist man ja auch wieder tot.. ich konnte es nicht ordentlich umschreiben.
also wenn schlafen die Vorstufe zum TOT sein ist, bin ich ziehmlich gut darin u. es fühlt sich gut an.. für mich.. aber direkt tot sein dafür fehlt mir die Hingabe..so ca..

Überhaupt sage ich immer ein schlafender Mensch ist ein guter, der kann nix anstellen(leider auch nix schlechtes verhindern.. ach alles is paradox irgendwie öfters als es mir lieb is..)

Gut Nacht

Thankx fürs lesen
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 25 von 27
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos