Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
19.09.2021, 13:24

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
es rumort da oben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #376 vom 09.04.2021, 10:09  Titel:   

Zentrieren
Millenials(gen Z)
oder
Nicht mal wenn ihr brennt
(sollte man euch anpissen)



Eine Generation von
Instergarmminzucht macht
sich auf die Suche nach Spaß,
nach dem Sinn des Lebens,
nach Likes..

Sie kennen keine
Rimbauds, keine Schopenhauer,
keinen
Louis-Ferdinand Céline,
nichts über
Knut Hamsuns Hunger
erfahren nie wie tough
u. wichtig Dostojewski
war und ist.

..verdammt ich würde gerne über Sie
lachen aber der Lächerlichkeit
kann man nicht mal nachweinen.
Trotzdem bleibt die
Welt gefährlich
auch wenn Sie ihre
Fakeass-Grinsa aufsetzen
und den Karren endgültig
in den Dreck fahren.

das würde ich
sehr
LIKEN.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Namazu

Anmeldedatum: 05.04.2007
Beiträge: 170
BeitragBeitrag #377 vom 09.04.2021, 10:57  Titel:   

Zentrieren
Hm, ja, gibt's sicher, aber gabs doch wohl auch immer, wenn auch nicht mit Instagram - ohne diese gefallen-wollen-Mentalität hätte wohl kein totalitäres System so richtig gut funktioniert, aber leider liess sich an der Schraube immer schon erfolgreich drehen.... Und auf der anderen Seite: durch mein Hobby und meinen Beruf habe ich immer wieder mal mit der Generation Instagram zusammen und kann nur sagen, manchmal ist man durchaus überrascht, was die alles so kennen, lesen, und worüber sie sich Gedanken machen ... Smile
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #378 vom 09.04.2021, 11:16  Titel:   

Zentrieren
klar Namazu.. nur ich denke du sprichst da über ne geringe Zahl von dieser M/Z Generation..
sicher aber früher waren nicht so viel Menschen auf der Welt.. Daumen mal PI gerchnet u. viele hatten ja gar keinen so leichten Zugang zu Büchern(heute fehlt es den Leuten hauptsächlich an Tiefgang, weil übers Internet kann man leicht gute Bücher finden), heutzutage soll irgendwie alles leicht verdaulich sein u. lustig, kommt mir vor.. was ich nartürlich zum kotzen finde als bekennender Pessimist;)/ Realist kann ja keiner Wirklich sein!

Zum Text selbst: sicher musste das ganze etwas überspitzen, um richtig Dampf abzulassen, trotzdem denke ich es trifft im Großteil zu..

Naja, also wenn ich denke wie viel Bedeutung für mich Bücher hatten(viell. wäre ich schon tot(er) als ich mich fühle ohne die..) kann ich mir kaum Vorstellen das es nur annähernd für diese Generation, so viel zählt.. wenn se mal sowas lesen.
Die meisten schauen in ihr bescheuertes Smartphone zur Ablenkung, wenn ich mir denke das durch einen "gefälltmir" Klick Dopamin ausgeschüttet wird erinnert mich das eher an ne Droge als an ein Buch..(mit dem man sich weiter entwickelt, seine Gedanken anregt oder auch entspannt..) nartürlich gabs früher auch Poser die Bücher lasen(Studenten hauptsächlich.. ach ja bin so intelligent usw..)

Is halt meine Vogelperspektive



:oOo:

PS: würd mich intressieren was de für nen Beruf hast, aus reiner Neugierde.

Bye
DF
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #379 vom 12.05.2021, 22:21  Titel:   

Zentrieren
Das weiße im Auge sehen

Jetzt hänge
Ich hier fast ein
Halbes Jahrhundert
Rum..
Und
Nichts wird besser..

Man soll nicht
Sterben aber richtig
Leben ist..
Halt lebensgefährlich.

Es turnt mich
Ab..

Es ist schwarz auf
Weiß
U. Das weiße im
Auge.

Also wird alles
Auch ok sein.

Zumindest bald
In 3 Wochen oder
So..

Wenigstens
Hoffen wir noch
Das die künftige
Generation
Schlauer ist
Auch wenn wir Sie
Weder verstehen noch
Lieben oder hassen
Können..

Aber hier sind
Die Buchstaben
Weiß auf schwarz
Ins Auge gedrückt
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #380 vom 21.05.2021, 20:00  Titel:   

Zentrieren
Arbeitscamp für die Zukunft

Na da gab
Es nen Typn der wollte
Geld dann Macht
Das er tun u. Lassen
Kann was er
Will

Er war ein richtiger
Affe aber verdammt
Schlau.
Quatschte von Gott
Ego-high as fuck.

Dann wurde der Typ
Alt und fing an zu
Beten sein Sohn möge
Gott werden, erfahren..
Erleben.

3 mal darf man raten.
Das Märchen
Wurde nicht wahr.

Und dann erfand man
Aus einem
Scheiterhaufen ein
Glashaus.

..das ist unsere
Zuflucht.

Eine Pandemie der
Ängste.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #381 vom 28.05.2021, 09:11  Titel:   

Zentrieren
Gebrechen

Die Rechtschreibung
Und ihre Mutter
Die Korrektur
Mein Vater
Ein Computer.

Kabel.. Dosen.
Es dreht sich alles
Um Energie.
Man steckt drin..
Oder ist fast draußen.
UN-coneccter sagen vielleicht
Die kleinen Hipstars.

Meine Generation hat
Bereits Kinder
Und das tut weher als Wurzelbehandlung.
Keiner bleibt objektiv
Unser Hirn halb
Im Abfluss halb
Im jenseits.

Und es fehlt nur
Ein kleiner fehlstrich unter
Dieser kosmischen
Lüge..

Bis alle Krücken brechen.

Damit unsre kurzen
T-rex arme nach
Dem Mars greifen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #382 vom 05.06.2021, 22:14  Titel:   

Zentrieren
Der Horror kennt kein (happy) End



Knapp vorm
Abkratzen legen
Sie mir Steine in
Den Weg:
Ich fühle mich wie
Ein Hase..

Keine Ahnung von nix
Idioten rammeln
Wie Karnickel
Geben dem Fleischwolf
Futter.

Die Kreissäge
Zwischen den Augen
Die andern Klunker
Am Kopf im Kopf
Im Koffer
Egal.

Die Kugel dreht
Sich wie bescheuerte Gedanken
Um Tod, um mich
Ganz sicher nicht..

Diesen Dreck
Frühstücke ich
Wie sojapuddining
Zum Jahrestag
Von poe u. Lovecraft.
Dunkel u. Schleimig
Es rinnt
Mir
In den Magen
Wie ins Hirn.

Das Ende
Backbord oder Steuerbord
Es macht keinen
Unterschied
Wie ein Sandkorn
In der Wassermühle.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #383 vom 12.06.2021, 21:31  Titel:   

Zentrieren
Krieg u. Anderes


Ständig die Fronten
Der Stacheldraht im
Kiefer.

Freunde
Täuschung
Händchen halten.
Hemoriden u. Ein
Verstopfter
Ausguss
..

Der Terror dieses
Auswuchses
Gibt der Titanik
Den letzten Schliff.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #384 vom 21.06.2021, 12:52  Titel:   

Zentrieren
Bergauf mit den Toten

Wir haben uns
an die Spitze der
Nahrungskette gekämpft,
geschlachtet, gemordet, erdrosselt,
gebrandschatzt, erpresst, gefoltert..
und jetzt sitzt er da
der Sisyphos, freut
sich leere Wörter zu
verkaufen an
die Dummen die noch
nicht genug davon haben.

..bis der letzte Sklaventreiber
keinen Profit mehr macht,
bis der letzte Verlierer sieht
das Spiel war es nicht wert,
gespielt zu werden..

Es hat nur gezeigt wer skrupelloser
den Gipfel erreicht
und über Leichen geht
nur um sein ERBE
weiterer zugeben
an die nächsten
morituram amplectitur.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #385 vom 06.07.2021, 15:25  Titel:   

Zentrieren
Nicht viel

Eigentlich ist alles
Schon gegessen..
Fertig..
Die paar Bücher
Die es wert waren gelesen
Zu werden die paar
Filme die einen
Mitnahmen.
Die paar Küsse die
Gut schmeckten.

Alles war kurz da..
Jetzt wäre es so als würde
Man eine kaputten
Teppich neu flechten.
Arbeit für ein Stück Stoff
Materie.

Fernsehprogramme ohne
Werbung könnten vielleicht
Noch helfen.

Diese neue Welt
Mit sauberen Zähnen
U. Weißen Wänden,
Mit Autos die keiner wirklich
Braucht..

Schmeckt wie ein Apfel
Aus Plastik.

Und verdammt ich habe
Schon genug Müll geschluckt.

Es ist alles gesagt,
Was mich angeht zumindest.

Vielleicht ist es nicht
Meine ZEIT oder sie
Verfault im Mülleimer
Wie abgenagte Knochen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #386 vom 15.07.2021, 02:24  Titel:   

Zentrieren
Für zum fu$kn was!?

Die Vergangenheit lässt
Sich nicht ändern
Warum erinnert
Man sich.

Die Zukunft ist
Ungewiss
Warum denkt
Man Sie.

In der Falle
Und Leichen Stapeln
Bis zum Himmel.
Bis die Luft nach
Der Pest riecht
Die unsere Menschen
Zum Atmen brauchen.

Irgendwann wird sich
Jeder zur Last..
Die meisten können es
Abschütteln, bis
Sie totkrank oder so
Alt sind das ihre Gebrechen
Das ultimative
Ende der
NARRENKRONE
Des Daseins
Sie Auszeichnen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #387 vom 26.07.2021, 04:25  Titel:   

Zentrieren
Ungelöster Fall

Heute morgen
hab ich 50 mal
geniest, Gliederschmerzen,
Kopfweh..
mir fällt nichts
ein, das fühlt sich
ganz gut an zur
Abwechslung.

über meine Bierwampe
schaue ich Columbo
zu, wie er die
Indizien minuziös
ausdauernd und strategisch
sammelt, den Mörder
dabei anlächelt
und nervös macht.
was für ein Genie..

ganz sicher bin ich
in meinem Fall noch
nich, ist es langsamer
Selbstmord.. oder
Schicksal
während mich die Kippe
im Ascherbecher glühend
anstarrt.

der Blick schweift ab
und trifft auf das
schwarzweiß-Poster von
Veronica Lake
und erinnert mich
daran das
Alles verdammt
vergänglich ist,
war und man
nichts daran ändern kann.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #388 vom 17.08.2021, 09:45  Titel:   

Zentrieren
Morgenroutine


Unsere abgeschliffenen
Charaktere schleichen
Über die Bühne
Kurz
Angebunden
Wie Marionetten.

Es dauert nicht
Lang bis der Lack
Abblättert.

Manchmal da reicht ein
Blick in den Spiegel..
Und der Abgrund
Starrt in dich.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 445
BeitragBeitrag #389 vom 29.08.2021, 03:50  Titel:   

Zentrieren
Gekko

Das Bier schmeckt
Nach vergorenem
Wein..
Es ist soweit.

Es ist Wallstreet
In der Glotze
U. Geld, Geld.
Ködern die Armen
Das lähmt
Es lahmt.
Wie Dreck im Getriebe..
Im Motor.

Das Hirn ein
Komposthaufen aus
Wörtern,
aber nichts
Ist vergessen,
Und nichts endet..
Wirklich.

Scheiss Gekko..
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1214
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #390 vom 31.08.2021, 21:17  Titel:   

Zentrieren
Mein Hirn - dieser
Komposthaufen aus
Wörtern

Der Hokkaido-Kürbis
frisst den Humus auf

Warum essen wir täglich
die Nährstoffe des Nichts
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 26 von 27
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 25, 26, 27  Weiter

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos