Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
03.12.2022, 12:38

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Lost soul
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Aichi

Anmeldedatum: 12.02.2009
Beiträge: 93
Wohnort: Heidelberg
BeitragBeitrag #1 vom 16.03.2009, 23:10  Titel: Lost soul  

Zentrieren
Lost soul

An die kahle Wand lehnend
Verfolge ich den langen Weg der Vögel

Mit zitterndem Körper habe ich meine Seele verloren

Denk nicht daran
Schau nicht auf die Wunden

Dennoch
Die Schmerzen werden sich verbreiten
Nichts kann sie daran hindern

Eine tiefe Qual

Ich versuche ein letztes Mal zu lächeln und nicht an Morgen zu denken

_________________
悲劇は目蓋を下ろした優しき鬱
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Website dieses Benutzers besuchen Nach oben
Villon´s Krückstock

Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 224
BeitragBeitrag #2 vom 17.03.2009, 20:05  Titel:   

Zentrieren
Hallo!

Inhaltlich ein sehr trauriger Text, der viele mögliche Vorgeschichten gedanklich offen läßt. Leider bleiben fast schon zuviele mögliche Vorgeschichten am Tableau, sodaß sich der Leser eigentlich nicht der Frage erwehren kann: Weshalb verliert das Lyrische Ich hier seine Seele?

Die weitere Konsequenz:
Und weshalb mag es nicht mehr an morgen denken? Auch der Fortgang der Szene ist sehr offen gehalten.

So vermag der Leser es nicht sich ein konkretes Bild zu dem Text vorzustellen. Was bleibt ist ein gepeinigtes Lyrisches Ich, das an einer Wand lehnend Zugvögeln hinterher sieht.
Vielleicht müßtest du den Inhalt etwas konkretisieren.
An der Form könnte auch noch ein wenig gefeilt werden, aber auf jeden Fall ist ein Potential da, wenn noch ein wenig Energie in den Text investiert wird.
Muß der Titel eigentlich auf Englisch sein? Ich finde, das paßt hier ncht so gut, aber das ist vielleicht auch nur persönliches Empfinden meinerseits.

LG
Irene

_________________
http://www.ironirene.com/lyrische_selbstversuchung.html
Benutzer-Profile anzeigen Offline Website dieses Benutzers besuchen Nach oben
Aichi

Anmeldedatum: 12.02.2009
Beiträge: 93
Wohnort: Heidelberg
BeitragBeitrag #3 vom 17.03.2009, 21:07  Titel:   

Zentrieren
Jaaa, das mit den englischen Titel.
Darüber habe ich mit schon so manchen Leuten diskutiert. XD
Ich schreibe hauptsächlich Gedichte mit engl. Titeln.
Wobei es in letzter Zeit immer mehr mit deutschen werden.
Es gibt auch welche mit japanischen. :)

Ich sags jetzt mal ganz gerade aus. Es geht um Prostitution.
Um eine Frau die das eigentlich gar nicht will aber muss - deswegen "die Seele verloren". Somit erklärt sich auch der letzte Satz.

Und Danke für dein Kommi Villon. :)

Viele Grüße

Aichi

_________________
悲劇は目蓋を下ろした優しき鬱
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Website dieses Benutzers besuchen Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos