Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
07.03.2021, 00:35

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Wieder heil sein
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte
Sternwunde

Anmeldedatum: 28.11.2020
Beiträge: 32
BeitragBeitrag #1 vom 16.01.2021, 00:38  Titel: Wieder heil sein  

Zentrieren
Rund 40.000 Kinder starben

An Hunger wie jeden Tag.

Kinder werden noch heute verkauft
Zum Arbeiten auf Schokoladenplantagen

Und anderswo versklavte,
Die an unbehandelten Krankheiten starben,
Nie werden auch sie wieder heil sein.

Die in Arbeitslagern am Ural Sibiriens

Tot gefrorenen und zu Tode gearbeiteten,
Nie werden sie wieder heil sein.

Arbeitslose Familien

Konnten nicht ohne Hilfeleistung würdig leben.

Die Hartz IV stigmatisierten Mütter
Die um Statistiken des Jugendamtes willen
Von ihren Kindern getrennt wurden.
Deren Herzen wurden
Für immer gebrochenen
Nie werden sie wieder Heil sein.

Die Kinder deren Eltern genommen,
Die von Terroristen entführten Eltern
Nie werden ihre Familien
Wieder heil sein

Die zu Tode gestresste,
In Plastik verpackten,
Die zu Tode erfrorenen Körper Gefangener,
Nie werden sie wieder heil sein.

Die unter Tüten und Masken entstellten,
Am Halsband angeleinten Determinierten geheimer Folterkammern
Die vergewaltigten von Camp x Ray und anderswo,
Nie werden sie wieder heil sein.

Die Kinder, die starben mit den Twintauern die fielen.
die Opfer der Terroranschläge.

Nie werden sie wieder heil sein.

Die unter geltendem Recht dieser Erde

Zum Tode verurteilten dieser Welt
Die aus Todslagern konservierten Jüdischen Leichenteile dienten

Noch

Deutschen Medizinstudenten.

Als Unterrichtsmaterial

Handel Jetzt

Gedenke der Opfer von Hanau

Handele jetzt gemeinsam gegen Rassismus Hassverbrechen

Nie werden ihre Opfer wieder heil sein.

Die Einsamen, die im Freitod Trost fanden, nie werden sie......
Die Außenseiter nie werden sie
Die .....nie werden sie..........
Die,,,,,,
Die.........… gedenke derer die......
Und ihrer
Machthaber
Gier und Hass.

Die.........… gedenke derer die......
Und
Der Machthaber Lust und Ignoranz
Dem unvorstellbarem Missbrauch.

Kraft ihrer innehabenden Positionen als Machthaber

Gewehrt sei

Allen Menschen auf Erden ein eigenes würdevolles Leben.

Hier und Jetzt

Gewehrt sei allen Menschen auf Erden
Ein selbstbestimmtes Leben

Gewehrt sei allen Menschen auf Erden

Ein friedvolles Leben.

Hier und jetzt
so soll es sein.

Darum rufen wir Dich, Gott.

Um Vergebung an.

Du hältst unseren Becher des Lebens,

Wir sind in Deiner Hand..

In der Erde Hoffnung,

Klarer noch, die Braune
Oder rotgesichelte,

Herüber greifende Macht
Von Rechts und Links.

Hörst Du noch die Schreie
Aus den Gewässern deiner Verlorenen.

Deine Kinder brauchen Dich; die,

Die der Entwürdigungen ihrer Eltern gewahr wurden

Die Entwürdigung des Menschen

Aus dem Leben fort

Von ihren Müttern gerissene Babys

Deren kleine Körper und
Deren Herzen zerbrachen.

Wie werden dies Menschen jemals wieder heil sein?

In unsere Erde Hoffnung

Heile, rette die Verfolgten

Die in den Krematorien brannten

Nie werden sie wieder heil sein.

Lass sie uns nicht vergessen.

Lass eine bessere Sonne
Über Allen glänzen.

Die in den Lagern der Nazis vergasten,

Nie werden sie wieder heil sein.

Die Verfolgten, Verhassten

Misshandelten, Missbrauchten

Überlebenden und ihre Angehörigen.
Lass sie uns gemeinsam
Schützen, trösten, und Gedenken und niemals vergessen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 596
BeitragBeitrag #2 vom 16.01.2021, 14:25  Titel:   

Zentrieren
Was ist das für ein Gedicht? Kommt mir eher vor wie der Bericht aus einer Tageszeitung. Verstehe nicht was das soll.


Benutzer-Profile anzeigen Online Nach oben
darknessfalls

Anmeldedatum: 21.01.2009
Beiträge: 387
BeitragBeitrag #3 vom 16.01.2021, 14:26  Titel:   

Zentrieren
Amen, ließt sich wie ne Bibel für Linke.. frisch vom K-TV

Trost im Freitod... Echt null Plan was da in deinem Hirn abgeht..


Schmalzigstes Ding seit langem, da war dr. Karg noch ne wohltat gegen das hier..

Warum die leeren Zeilen..!?


Ne MEGA-Krokodils-träne.. für dich, mach einfach keine Kinder u. das Leiden wär schon reduziert.

Gott..würg, jetzt bin ich wieder überzeugt selber was zu schreiben..

Mein Hirn tut jetzt noch weher..

Werds den Jehofers mal als email schicken;)
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 865
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #4 vom 16.01.2021, 14:40  Titel:   

Zentrieren
Gedicht sieht aus wie
Rosenkranz beten - den schmerzhaften,
wiederholt sich einiges einige Male
und hört überhaupt nicht mehr auf.

Liebe Grüße,
Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1194
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #5 vom 16.01.2021, 20:46  Titel:   

Zentrieren
Liebe Freunde - ihr seid hart, ungerecht und subjektiv. Ich hätte es nicht besser schlechtreden können. Ein Gedicht ist das natürlich nicht. Ähnlich sehen bei mir Notizseiten aus, wenn ich eine Idee verfolge und nicht abschließen kann. Jedoch stehen dann doch mehrere Entwürfe auf der Seite / den Seiten, die dann parallel bearbeitet werden, miteinander verworben, nein - verstrickt werden -, um letztendlich doch wieder zerrissen, aufgetrennt und neu arrangiert oder - wie alte Güterzüge - ausrangiert zu werden. Sternwunde hat keinen Plan von Lyrik. Aber es ihr beizubringen schaffen wir (bitte entschuldigt: ich meinte tatsächlich WIR) hier nicht. Das ist keine Schreibwerkstatt. Wer kein Talent für Gedichte hat, muss nur einen Text im Gedichteforum einstellen. Er oder sie oder es weiß nach spätestens 3 Kritiken, dass es entweder harter Arbeit bedarf oder eines Wechsels in ein anderes Metier. Das muss ja nicht künstlerischer Natur sein, Kunsthandwerk ist auch etwas sehr Schönes!
Liebe Freunde, die dieses Forum sind. Bitte begegnet euch immer mit Achtung. Seid unerbittlich, wenn es um Lyrik und Formales geht. Seid achtsam, wenn es um Persönlichkeiten geht.

Liebe Grüße,
der Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 865
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #6 vom 17.01.2021, 14:59  Titel:   

Zentrieren
Liebe Sternwunde,

konstruktive Kritik zum Gedicht:

Text zu lang, schreib kürzer,
(zu viele Details vom Hundersten ins Tausendste),
dann hat man die Zeit und die Möglichkeit, daran zu arbeiten.

Gliederung: chaotisch und unübersichtlich,

Inhalt: ohne Aufbau und unrhythmisch

Schreib einmal mindestens 2 Verse, das sind 2 Zeilen
oder maximal 20 Verse, das sind 20 Zeilen und
gliedere sie möglichst in mehrere Strophen.

Versuche einen Aufbau zustande zu bringen,
mit einem Glanzlicht darin.


Hier ist Dein Gedicht von mir versucht in Kurzfassung:


Nie wieder heil sein werden …

Kinder und Familien,
Gefangene,
Opfer der Terroranschläge,
Opfer der Kriege,
und in den Freitod Gestoßene,
deren Rechte verletzt wurden

Möge allen Wesen auf Erden
ein würdevolles Leben garantiert sein,
was man bisher nicht gewährt,
wofür wir Gott anrufen sollten,
Missbrauch einzustellen.

*

Mit freundlichen Grüßen,
Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Sternwunde

Anmeldedatum: 28.11.2020
Beiträge: 32
BeitragBeitrag #7 vom 17.01.2021, 16:06  Titel:   

Zentrieren
juergen h. meint dazu:
Liebe Freunde - ihr seid hart, ungerecht und subjektiv. Ich hätte es nicht besser schlechtreden können. Ein Gedicht ist das natürlich nicht. Ähnlich sehen bei mir Notizseiten aus, wenn ich eine Idee verfolge und nicht abschließen kann. Jedoch stehen dann doch mehrere Entwürfe auf der Seite / den Seiten, die dann parallel bearbeitet werden, miteinander verworben, nein - verstrickt werden -, um letztendlich doch wieder zerrissen, aufgetrennt und neu arrangiert oder - wie alte Güterzüge - ausrangiert zu werden. Sternwunde hat keinen Plan von Lyrik. Aber es ihr beizubringen schaffen wir (bitte entschuldigt: ich meinte tatsächlich WIR) hier nicht. Das ist keine Schreibwerkstatt. Wer kein Talent für Gedichte hat, muss nur einen Text im Gedichteforum einstellen. Er oder sie oder es weiß nach spätestens 3 Kritiken, dass es entweder harter Arbeit bedarf oder eines Wechsels in ein anderes Metier. Das muss ja nicht künstlerischer Natur sein, Kunsthandwerk ist auch etwas sehr Schönes!
Liebe Freunde, die dieses Forum sind. Bitte begegnet euch immer mit Achtung. Seid unerbittlich, wenn es um Lyrik und Formales geht. Seid achtsam, wenn es um Persönlichkeiten geht.

Liebe Grüße,
der Forumsgeist


Also normalerweise ist Fluchen ja so gar nicht mein Ding, aber diesmal …
Ist das dein Ernst? Ist das dein forking Ernst? ich würde mich nie zu einer derart anmaßenden Bemerkung gegen bereits von ein seriösen Verlag veröffentlichten Kollegen-in herablassen wie du und gleichzeitig noch den Leuten, bessere Strategien dazu lehren. Nichts für ungut, aber ich fürchte, das wird mir hier kein weiteres einseitiges Vergnügen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Brigitte

Anmeldedatum: 25.04.2017
Beiträge: 865
Wohnort: Kaernten
BeitragBeitrag #8 vom 18.01.2021, 00:07  Titel:   

Zentrieren
Die seriösen Verlage habe ich schon kennengelernt. Die einen nehmen es nicht an, die sind ausgebucht und haben ihre speziellen Leute, die für sie schreiben. Die anderen nehmen jeden Text an und sei er noch so fehlerhaft und unsinnig. Dann drücken sie Dir 3000 Bücher aufs Auge und alles musst Du selber bezahlen und dann mal schauen, wer sie Dir abkauft. 3000 Bücher muss man in einer kleinen Wohnung erst einmal unterbringen. Die füllen ganze Zimmer. Ich habe es bei einer Bekannten gesehen. Ich habe auch einmal ein solches Buch meiner Mutter im Krankenhaus geschenkt. Sie sagte hinterher, bitte sei nicht böse, aber das könne sie nicht lesen, da es ihr zu unsinnig und fehlerhaft war. Statt dass sie es dort gelassen hätte, wie vereinbart, hat sie es wieder ungelesen mitgebracht. Dann konnte ich mich davon überzeugen.

Sternwunde verrate mir Deine Webseite, wo Du jetzt hingehst, damit ich Dich wieder lesen kann. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann irgendwo wieder.

Mit lieben Grüßen
Brigitte
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Sternwunde

Anmeldedatum: 28.11.2020
Beiträge: 32
BeitragBeitrag #9 vom 18.01.2021, 11:31  Titel:   

Zentrieren
Ich schicke Dir darüber eine private Nachricht. Übrigens solche Verlage, auf die Du anspielst, nennt man Druckkostenverlage. Verlage die sich durch einen Kostenbeitrag des Autors finanzieren würde keiner als seriöse Verlage bezeichnen. Genug jetzt
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Sternwunde

Anmeldedatum: 28.11.2020
Beiträge: 32
BeitragBeitrag #10 vom 16.02.2021, 21:28  Titel:   

Zentrieren
darknessfalls meint dazu:
Amen, ließt sich wie ne Bibel für Linke.. frisch vom K-TV

Trost im Freitod... Echt null Plan was da in deinem Hirn abgeht..


Schmalzigstes Ding seit langem, da war dr. Karg noch ne wohltat gegen das hier..

Warum die leeren Zeilen..!?


Ne MEGA-Krokodils-träne.. für dich, mach einfach keine Kinder u. das Leiden wär schon reduziert.

Gott..würg, jetzt bin ich wieder überzeugt selber was zu schreiben..

Mein Hirn tut jetzt noch weher..

Werds den Jehofers mal als email schicken;)

Schwachsinn
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Dunkle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos