Gedichteforum für deutschsprachige Lyrik und Gedichte
LoginLogin  RegistrierenRegistrieren  FAQFAQ  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  Gedichte-Forum ÜbersichtForenübersicht
04.10.2022, 19:25

Profil Profil
 Einstellungen
 Private Nachrichten
Suchen Suche
 Beitrag, Thema, Autor
 Eigene Beiträge
 Seit letztem Besuch
 Unbeantwortete Beiträge
Suchen Letzte Themen
 Letzte Themen
 Beiträge von heute
 Beiträge seit gestern
 Beiträge letzter Woche
 Zufallsthema
Zwei Tage spaeter
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen
Gedichteforum -> Helle Gedichte
Anaximandala

Anmeldedatum: 27.02.2022
Beiträge: 101
BeitragBeitrag #1 vom 07.03.2022, 08:18  Titel: Zwei Tage spaeter  

Zentrieren
Zwei Tage später, leider, schreibe hier,
als schöne Grüße, etwas mühe ich mich,
dir diese Worte, doch ich hoffe ehrlich
sie scheinen passend. Dass die Verse dir

mit besten Wünschen, zum Geburtstag herzlich,
in kurzen Zeilen, ohne Tint', Papier,
gefallen mögen, sind gereimt von mir
aus tiefem Herzen, und gebracht ins Wirklich.

Ich wünsch dir Flügel, wie Gesundheit, Glück,
ein Funken Liebe, der in Träumen klinge,
dort Flammen zündet, Wünsche nährt, ein Stück

ins Möglich breche. Hier nun schreib statt singe
ich diese Zeilen, die ich etwas schmück
und damit, hoff ich, dir ein Lächeln bringe.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1252
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #2 vom 10.03.2022, 00:40  Titel:   

Zentrieren
Das kann doch nicht dein Ernst sein, dass du dem Forum diesen Text zumutest.
Reime wie Papier - mir, oder herzlich - wirklich - sind dermaßen verblödet und schwachsinnig, dass man sich als Leser erst einmal hinterfragen muss: bin bloß ich so dämlich oder ist es doch der Dichter*In? Letzteres ist der Fall.

Liebe Grüße,
Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Anaximandala

Anmeldedatum: 27.02.2022
Beiträge: 101
BeitragBeitrag #3 vom 21.03.2022, 05:30  Titel:   

Zentrieren
Guten Morgen,
Also herzlich - wirklich kann ich nachvollziehen, der's scheiße da hätte ich wohl ehrlich stehen lassen sollen, Papier - mir leuchtet mir weniger ein, das klingt erstmal recht passend für mich... aber ich hab's auch nicht so mit Betonung.

Würdest du die Grenzenlosigkeit meines Dämlichkeitspotenzials kennen, es würde dir ein Grinsen und Respekt abringen. Da ist Luft nach oben. Nicht, dass ich vorhätte was auszureizen.

Vielen Gruß Lachen
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Ralfelinchen

Anmeldedatum: 01.11.2017
Beiträge: 781
BeitragBeitrag #4 vom 21.03.2022, 14:02  Titel:   

Zentrieren
Drei Tage später kritzle ich,
den Abschiedsbrief an dich und mich.
Die Finger steif mit Schmerzen,
vor mir nunmehr erloschen: Kerzen.
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
juergen h.

Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 1252
Wohnort: Tirol
BeitragBeitrag #5 vom 21.03.2022, 21:35  Titel:   

Zentrieren
Irgendwie finde ich das Gedicht heute nicht mehr so schlimm. Man müsste einige Zeilen verdichten, das ja. Das Gedicht sieht insgesamt ein bißchen schlampig und die Reime konstruiert aus, aber das kann man ändern und verbessern, wenn man sein Gedicht mag.

> ohne Tint'
Das geht gar nicht. Ohne Tinte, wenn's denn nicht anders geht. Ohne Druckertinte wäre logischer, klänge besser und wäre zeitgemäß.

Liebe Grüße,
Forumsgeist
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Anaximandala

Anmeldedatum: 27.02.2022
Beiträge: 101
BeitragBeitrag #6 vom 28.03.2022, 02:39  Titel:   

Zentrieren
Zitat:
Drei Tage später kritzle ich,
den Abschiedsbrief an dich und mich.
Die Finger steif mit Schmerzen,
vor mir nunmehr erloschen: Kerzen


Hallo Ralfchen,
vielen Dank für deine Reime, ich habe mal ein wenig weiter gesponnen Lachen


Nach meinem Abschiedsbrief nun bleibe,
vom Dunkel kerzenlos umworben,
ich steifen Fingers ganz allein.
Im nächsten Brief, den ich wem schreibe
sei Inhalt, Grund und sie verdorben.
Dann werden's nicht die Finger sein.




Zitat:

Irgendwie finde ich das Gedicht heute nicht mehr so schlimm. Man müsste einige Zeilen verdichten, das ja. Das Gedicht sieht insgesamt ein bißchen schlampig und die Reime konstruiert aus, aber das kann man ändern und verbessern, wenn man sein Gedicht mag.

> ohne Tint'
Das geht gar nicht. Ohne Tinte, wenn's denn nicht anders geht. Ohne Druckertinte wäre logischer, klänge besser und wäre zeitgemäß.


Hallo Jürgen,
freut mich, dass du es nicht mehr so schlimm findest Sehr froh!
aber was du schreibst hat ja Hand und Fuß, klar im ersten Moment hört man sowas nicht gerne. Ich fand den Text richtig gut als ich fertig war. Aber ich bin noch dabei, mich an Sonette heranzutesten, das merkt man schlicht am Klang, bzw überhaupt. Ich hab dann noch viel daran gefeilt und die Natürlichkeit ist echt verloren gegangen. Ich glaub von einem sauberen Sonett bin ich doch noch entfernt. Und nach dem Gedicht hab ich mehr davon geschrieben als vorher^^

Wiegesagt, lass deine Worte knallhart gewesen sein, Hand und Fuß haben sie und persönlich hab ich sie nicht aufgefasst
Grad was die Tint'(e) angeht, ja, das ist nicht das Wahre... Lachen

Viele Grüße an euch
Benutzer-Profile anzeigen Offline Nach oben
Nestor Carigno

Anmeldedatum: 03.10.2009
Beiträge: 994
BeitragBeitrag #7 vom 26.05.2022, 00:05  Titel:   

Zentrieren
Ach, so ein Post-Natalium,
zwei Tag nach meinem Anniversaire-Kater
fänd' ich sehr lieb
und stell mir vor
wie's geschrieben ward
in einem Mondkrater.
Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Offline Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gedichteforum -> Helle Gedichte Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen    Neue Antwort erstellen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


© 2018 Gedichteforum.at | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt.
Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. OK

Aquaristik-Zentrum Innsbruck | Aquarium-Kosmos